Vita Matthias Nüesch

Vita Matthias Nüesch

Matthias Nüesch

Foto: Stephanie Müller
Foto: Stephanie Müller

(geb. 1986, lebt in Zürich) schloss 2019 sein Bachelor-Studium in Theaterpädagogik an der Zürcher Hochschule der Künste ab. Er ist dipl. typografischer Gestalter und war jahrelang als UX- und Interface Designer tätig. Im Theaterkontext realisierte er Projekte mit jugendlichen Spieler:innen in Bremgarten, Chur, Basel. Er leitete zwei Jahre lang einen Jugendclub am Schauspielhaus Zürich, bevor er im Jahr 2022 zum Leitungsteam vom LAB Jungen Theater Zürich stiess.

Neben der Arbeit als freischaffender Theaterpädagoge und Projektleiter entwickelt er eigene künstlerische Projekte in unterschiedlichen Konstellationen bei denen er die Verbindung seiner grafischen Erfahrungen mit den darstellenden Künsten erkundet. 2020 machte er eine künstlerische Residenz am Theater Stadelhofen und erhielt mit dem transdisziplinären Projekt «History of Extinction» den m2act «Next-Generation» Förderbeitrag.

Von 2018 – 2021 war er im Vorsitz der Regionalgruppe von tpunkt zürich und ist im Vorstand des Vereins Zitrone aktiv. Eine besondere Station in seinem Leben war sein einjähriger Aufenthalt in einem Theaterzentrum in Südindien, die ihn bis heute in seiner Praxis als Theaterpädagoge prägt.